__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt dauerhaften ​Zugang sichern!

​Gesunde Emotionen

​Emotionen erkennen – verstehen – aktivieren


​Ihr Weg führt Sie an einen geheimnisvollen Ort – eine Reise zu emotionaler Souveränität. Um sicher ans Ziel zu kommen, benötigen Sie Landkarte und Kompass. Der Globe of Emotions® ist dabei Ihre emotionale Landkarte, die EQting® Methode der innere Kompass. Diese bewährten Navigationsinstrumente ermöglichen es Ihnen, Emotionen zu erkennen, zu verstehen und zu aktivieren. So lernen Sie, Ihr Schiff emotional souverän durch alle Gewässer zu steuern. Von spiegelglatt bis stürmisch.

​Online-​Kurs

​Insgesamt ​12 ​strukturierte, verständliche​ Lektionen

​Die 3 Kernelemente der mehrfach ausgezeichneten EQTING® Methode

Die EQting® Methode baut auf aktuellen neurobiologischen und wissenschaftlichen Erkenntnissen zu den 7 Basisemotionen auf. Sie ist das Ergebnis der langjährigen Forschungsarbeit des interdisziplinären EQting® Teams unter Berücksichtigung der Praxiserfahrung mit mehr als 10.000 Seminarteilnehmern. Erkenntnisse aus unserer Entwicklungsarbeit wurden 2019 und 2020 im Medizinbereich publiziert.


Als emotionale Weltkugel bildet der Globe of Emotions® mit nördlicher und südlicher Hemisphäre die 7 menschlichen Basisemotionen ab. Jede Emotion wird dabei durch das altruistische Bedürfnis, egozentriertes Verlangen sowie den präzisen, 3-stufigen Aktivierungsweg charakterisiert.


Die Erkenntnis, dass Emotionen klaren Mechanismen folge​​​​n, ist die bahnbrechendste Entdeckung der EQting® Forschungsarbeit. Mit den EQting® Gesetzen beschreiben wir die Beziehungen, Reaktionen und Interaktionen der Basisemotionen. Die gewählte Ordnung und Reihenfolge der Emotionen im Globe of Emotions® ist bedingte Voraussetzung für die Nutzung der EQting® Gesetze. Die Kenntnis und Anwendung der EQting® Gesetze ermöglicht die zielgerichtete Aktivierung von Emotionen. Dies zeigt sich unter anderem in erfolgreicher Konfliktdeeskalation, vertrauensvoller Teamarbeit und wirksamer Entscheidungsfindung.

Diese Module erwarten Sie:

​Begrüßung zum Kurs "gesunde Emotionen"

Christoph Theile und Dr. Franz Sperlich sind der Meinung, dass wir Wesen sind, die immer fühlen und manchmal denken. Daher ist es umso wichtiger einen gesunden Umgang mit unseren Emotionen zu erlernen. Dadurch bilden wir die Basis, um Kohärenz mit unseren Mitmenschen aufzubauen. Aber wie können wir dieses Wissen für unseren Alltag nutzen? Und ist es sogar möglich unsere Emotionen bewusst zu steuern? 
Diese und weitere spannende Fragen werden in diesem Online-Kurs von unseren Experten beleuchtet.

Basis-Modul: Über Emotionen

Alle unsere Emotionen sind gut! 

Runzeln Sie jetzt die Stirn und fragen sich, wieso zum Beispiel Wut eine gute Emotion sein soll? Dr. Franz Sperlich ist der Ansicht, dass jede Emotion die wir fühlen, gut für uns ist, da wir sie sonst nicht hätten. In diesem Kapitel spricht er über den Unterschied zwischen Gefühlen und Emotionen und gibt uns einen Überblick über die Basisemotionen, die in den weiteren Videos genauer betrachtet werden.

Basis-Modul: Über das Gehirn

Fühlen Sie sich auch gestresst? 

Heutzutage behauptet kaum jemand nicht gestresst zu sein. Aber woher kommt das?

Mentale Belastung, Termindruck und mediale Reizüberflutung sorgen für sogenannten nicht-realen Stress, der auf uns jedoch dieselbe Wirkung hat wie realer Stress. Er macht uns krank und ist eine große Last für uns. Die Lösung ist: ein neuer Umgang mit unseren Emotionen!

Wir sind per se nicht von der Situation gestresst, sondern unsere Interpretation der Lage verursacht in uns Stress. In diesem Modul erfahren Sie, was langsamen und schnelles Denken damit zu tun haben und was Ihnen zu weniger Stress verhilft.

Basis-Modul: Über Mikromimik

Die EQting®-Methode befasst sich mit dem Lesen der Mikroexpressionen. Dabei handelt es sich um die kleine schnelle Mimik, die nur für den Bruchteil einiger Sekunden auftaucht. Da die Mikromimik vor dem Bewusstwerden der Emotion stattfindet, ist es uns nicht möglich diese zu kontrollieren. Dadurch sind sie ein gutes Indiz für die wahren Emotionen einer Person. Tauchen Sie mit Dr. Franz Sperlich in die Welt der Mikromimik ein.

Emotion: Trauer

Trauer ist die Emotion des Loslassens. Wir durchlaufen einen Prozess, in dem wir Dinge und Menschen hinter uns lassen. Wir haben große Schwierigkeiten mit der Emotion Trauer, da dieser Prozess einen natürlichen Widerstand in uns auslöst. Zugleich hilft Trauer auch dabei, die Veränderungen zu verarbeiten und auf eine neue Zukunft vorzubereiten. 

Emotion: Erstaunen

Erstaunen ist die Fähigkeit sich zu begeistern und der Neugier. Studien haben belegt, dass geistiges Wachstum schneller und besser stattfindet, sobald wir mit Begeisterung an eine Aufgabe herangehen. Das Erstaunen bietet uns die Möglichkeit in einen Veränderungsprozess einzusteigen. 

Denken Sie mal darüber nach: Wofür begeistern Sie sich? 

Emotion: Furcht

Furcht ist die Emotion des Zuhörers und die entscheidende Emotion für unser Überleben. Die Furcht ist eine sehr schnelle Emotion, die uns in Alarmbereitschaft versetzt und durch das Freisetzen von Adrenalin sofortiges Handeln ermöglicht. Furcht hat uns vor Urzeiten das Überleben gesichert. Heute kann Furcht auch als sehr schöne Emotion wahrgenommen werden: wir sind ganz in der Situation und bei unserem Gegenüber. Wir nehmen alles wahr und schenken ihm unsere komplette Aufmerksamkeit. 

Damit uns dies gelingt, benötigen wir eine gute emotionale Hygiene. Lassen Sie sich von Dr. Franz Sperlich praktische Tipps für den Alltag geben, wie Ihnen das mühelos gelingt.

Emotion: Verachtung

Verachtung heißt im Wortsinne: Ich sorge für Achtung und Abgrenzung. Diese Emotion ist negativ behaftet, da sie soziale Distanz schafft und kühl auf unsere Mitmenschen wirkt. Oft wird sie zugunsten des Sozialwohls unterdrückt. Zugleich hilft uns Verachtung dabei Klarheit darüber zu gewinnen, was wir wollen und dies dann auch zu vermitteln. Am besten klappt das mit Ruhe und Bestimmtheit, denn: „Wer nein sagt, schafft sich Freiheit und Abgrenzung“. 

Lassen Sie sich bei diesem Drahtseilakt zwischen sozialer Abgrenzung und Freiheit von Christoph Theile leiten.

Emotion: Zorn

Zorn wird häufig fälschlicherweise mit Wut verwechselt. Im Gegensatz zu Wut richtet sich Zorn gegen niemand, sondern ist eine neutrale Emotion, die uns in Handlungsbereitschaft versetzt. Im Zorn haben wir viel Energie zur Verfügung, die uns in einen „Flow“ bringt. 

Emotion: Ekel

Ekel assoziieren wir mit schimmelndem Käse oder muffigen Gerüchen. Wir rümpfen die Nase und wenden den Kopf ab, aber: Was kann diese Emotion Gutes für uns tun?

Ekel kann uns physisch und psychisch vor Dingen, die uns nicht guttun, schützen. Der Ekel ist die Emotion der Abwendung und der Gesundheit.

Emotion: Freude

Freude ist die Emotion der Hingabe und das Gefühl des Ankommens. Freude hilft uns dabei Stress abzubauen und lädt unsere Speicher auf. Es ist eine sehr langsame Emotion und die einzige, die uns nicht in die Aktivität bringt, sondern in die Entspannung. Das Verharren in der Freude und somit auch in unserer Komfortzone blockiert jedoch auch persönliches Wachstum. 

Das richtige Maß an Freude ist gesundheitsfördernd und Basis für ein zufriedenes Leben.

Die EQting®-Gesetze 

Die emotionalen Gesetze waren für Christoph Theile und Dr. Franz Sperlich die größte Entdeckung auf der Reise zum Globe of Emotions®.

Das erste Gesetz ist das Spiegelgesetz. Es besagt, dass wir in Resonanz mit unserem Gegenüber gehen, wodurch wir - bis zu einem gewissen Grad - mit ihm mitfühlen können.

Das zweite emotionale Gesetz erlaubt uns aus dem Spiegelgesetz wieder auszusteigen. Es besagt, sobald eine Emotion zu stark wird, werden die Partneremotionen fallen. Partneremotionen sind auf dem Globe of Emotions® die Emotionen rechts und links von einer Emotion. 

Lassen Sie sich von unseren Experten Anwendungsbeispiele geben, um dieses Wissen bestmöglich für sich zu nutzen.

Zugang zum ​Online-​Kurs ​bestellen

https://www.digistore24.com/product/382389/127542

​Über ​die ​Seminar-Leiter

EQting Academy

Christoph Theile ist Inhaber und Geschäftsführer der EQting-Academy. Nach dem Studium der Wirtschaftsmathematik und des Food-Marketings hat er viele Jahre in großen deutschen Unternehmen die Personalentwicklung verantwortet. Seit 2008 arbeitete Christoph als Trainer und Business-Coach. Heute ist er Geschäftsführer der EQting-GmbH und gewinnt zahlreiche Preise für seine Arbeit.

Dr. med. Franz Sperlich ist Arzt und Experte für Hirn- und Neurowissenschaften. Er forscht in den Bereichen Stress, Emotionen und Vitalität und übersetzt diese Erkenntnisse für Manager und Unternehmen. Als Berater und Trainer unterstützt er so Entscheider in der gesamten DACH-Region hinsichtlich ihrer Produktivität, (Selbst-)Führung und Wirksamkeit. Für die EQting-Academy ist er Wissenschaftlicher Berater, Speaker und Trainer tätig, er ist er Autor mehrerer Bücher und hält international Vorträge. #LifeChangingScience

Wichtige Bausteine

Die EQting® Methode baut auf aktuellen neurobiologischen und wissenschaftlichen Erkenntnissen zu den 7 Basisemotionen auf. Sie ist das Ergebnis der langjährigen Forschungsarbeit des interdisziplinären EQting® Teams unter Berücksichtigung der Praxiserfahrung mit mehr als 10.000 Seminarteilnehmern. Erkenntnisse aus unserer Entwicklungsarbeit wurden 2019 und 2020 im Medizinbereich publiziert.


Der Globe of Emotions® ist eine emotionale Weltkugel mit nördlicher und südlicher Hemisphäre, der die 7 menschlichen Basisemotionen abbildet. Jede Emotion wird dabei durch das altruistische Bedürfnis, egozentriertes Verlangen sowie den präzisen, 3-stufigen Aktivierungsweg charakterisiert. 


Die Erkenntnis, dass Emotionen klaren Mechanismen folgen ist die bahnbrechendste Entdeckung der EQting® Forschungsarbeit. Mit den EQting® Gesetzen beschreiben wir die Beziehungen, Reaktionen und Interaktionen der Basisemotionen. Die gewählte Ordnung und Reihenfolge der Emotionen im Globe of Emotions® ist bedingte Voraussetzung für die Nutzung der EQting® Gesetze. Die Kenntnis und Anwendung der EQting® Gesetze ermöglicht die zielgerichtete Aktivierung von Emotionen. Dies zeigt sich durch erfolgreicher Konfliktdeeskalation, vertrauensvoller Teamarbeit und wirksamer Entscheidungsfindung.

Über die Plattform

Akademie für menschliche Medizin

Eine Informationsplattform, die ihren Nutzern unabhängige Informationen zu Prävention und Lebensstil-Medizin allgemeinverständlich und unkompliziert zur Verfügung stellt.


Ein agiles Netzwerk, das sich dem Geist einer neuen Gesundheitskultur verschrieben hat, sich mit anderen Netzwerken und Initiativen verbindet und wertvolle Grundlagenarbeit fördert.


Ein ständig wachsendes digitales Angebot, das es Nutzern ermöglicht, die eigene Gesundheitskompetenz einfach und kosteneffizient weiterzuentwickeln, um so bewusste gesundheitsrelevante Entscheidungen treffen zu können.


Ein Marktplatz mit ausgesuchtem Dienstleistungs- und Produktangebot, das Interessenten hilft, ihren eigenen, persönlichen Präventionsweg zu finden.

​​​​​​​​​​© 2020   Akademie für menschliche Medizin GmbH